SEMINAR

US-(Re)Exportkontrollrecht

„America first“

Durch die Vernetzung europäischer und amerikanischer Unternehmen werden bei der Entwicklung und Herstellung deutscher Produkte u.a. US-Komponenten und Technologien eingesetzt sowie reine US-Handelswaren ge-/verkauft.

Durch das US-Selbstverständnis der globalen Anwendung des US-(Re)Exportkontrollrechts sollten auch Nicht-US-Unternehmen neben dem nationalen und europäischen Exportkontrollrecht diesen Bereich berücksichtigen und ergänzend prüfen.

Eine Nichtbeachtung der US-Vorschriften kann schwerwiegende US-Sanktionen nach sich ziehen.

Anhand praktischer Übungsfälle wird den Teilnehmern vermittelt wann Güter unter das US-(Re)Exportkontrollrecht fallen, welche organisatorischen Maßnahmen ggf. ergriffen werden müssen und wie die Güter zu klassifizieren sind.

Seminarinhalte

Los geht´s:

1.

Wahl des Seminar-Themas und des Durchführungs-Termins

2.

Konzeption der Seminarunterlagen unter Berücksichtigung Ihrer Prozesse, Vereinfachungen, etc.

3.

Durchführung am gewünschten Ort zur gewünschten Zeit

Unser Service für Sie:

  • Unternehmens-Compliance

  • Projektmanagement

  • Interim-Management

  • Beratung

  • Inhouse-Seminare

  • Webinare

  • Newsletter

  • Einzigartige Abrechnungsmodelle

Ihr Kontakt zu uns
06146 9046816
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Fehler beim Senden Ihrer Nachricht. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Sie akzeptieren die Übermittlung Ihrer Daten zur Kontaktaufnahme